Gestreift mal Drei


 Immer wenn sich die Gelegenheit bietet, trage ich gern lässige und unkomplizierte Outfits, vor allen dann wenn ich in meinem Atelier arbeite und viel herum wirbele.
Oder wenn ein Spaziergang mit dem Hund über die Weide ansteht, grade bei diesem Wetter, naß, kalt und windig, so wie wir es im Norden gewöhnt sind.


Das rot/weiß geringelte Shirt hatte ich im Rahmen meines Mini Swaps geplant, weil es mir nun so gut gefiel und die weiteren Stoffe noch nicht geliefert waren, habe ich mich dazu hinreißen lassen gleich zwei weitere davon zu nähen



Diese Shirts sind herrlich unkompliziert, beim tragen ebenso wie beim nähen, das war mir wichtig als ich den Schnitt konzipierte. Ich wollte ein schön weit ausgestelltes Shirt, mit einem vernünftigen Ausschnitt, daher entschied ich mich für einen Beleg.


Solche Ringelshirts zählen für  mich als Basics, diese sollten eigentlich in keinem Kleiderschrank fehlen, weil sie so wunderbar vielseitig einsetzbar sind. Oft trage ich diese unter meinen unzähligen Jacken, Blusen sind weit aus weniger in meinem Kleiderschrank vertreten.
 

 
Zusammenfassung:
Schnitt: selber konstruiert
Details: weite A-Linie mit Kragenbeleg
Stoffart: Baumwolljersey
Größe: 50


Ich liebe diese Schlichtheit, pur und einfach gehalten.


Welchen Stil bevorzugt ihr, puristisch, lieber romantisch, casual oder chic?

Kommentare

  1. Hui Yvonne, sag nur Du hast die jetzt mal fix genäht! Echt toll. Ich liebe ja Ringelshirts.
    Das kleine Label da drin ist ja süß :)
    Ich glaube wir haben die selben Socken;)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht echt fix Tina, da ist nicht viel dabei. Echt, wir haben die gleichen Socken?
      viele liebe Grüße Yonne

      Löschen
  2. Die Shirts sehen toll aus. Auch was Länge und Schnitt betrifft finde ich sie wirklich sehr gelungen. Ich brauche allerdings immer mehr Farbe, Kontrast und vor allem groooßen Schmuck/Tücher etc. Mehr. Ja, einfach irgendwie mehr.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja das schöne an diesen Shirts, man kann sie so herrlich "dekorieren" , ich habe da schon ein paar schöne Outfit Ideen im Kopf. Freut mich das sie dir gefallen!
      viele liebe Grüße Yvonne

      Löschen
  3. Hallo Yvonne, deine Ringelshirts sind großartig. Die Länge ist super, momentan bekommt man in den Läden fast nur hüftlange Teile. Ich kann leider überhaupt nicht nähen und habe großen Respekt vor Nähtalenten. Dein Blog gefällt mir super gut, ich freue mich auf deine nächsten "Projekte".
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  4. Zauberhaft.... (ich bewundere dich wirklich dafür, dass du so toll nähen kannst.. ich kriege zwar mal eine gerade Naht zusammen, aber mit Schnitten komme ich so gar nicht zurecht. Ich hab mal für meine Tochter und ihre Puppe jeweils ein Kleid genäht. Zum Glück habe ich es 3 Größen zu groß angefangen, denn als ich endlich fertig war, passte meine Tochter so grade noch rein und die Puppe war schon fast aussortiert.. lach...)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Yvonne,
    jetzt bin ich platt. Drei Beiträge, dreimal eine andere Yvonne.
    Da du hier Hosen anhast, machst du auch direkt andere Posen, gemerkt?
    Ich mag diese Fotostrecke sehr. Die pastelligen Farben, eine gemütliche Fotosituation, eine gelöste Yvonne, hier komt alles ganz stimmig zusammen.
    Lieb grüßt dich
    Edna Mo

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ihre Meinung ist mir wichtig, Danke für Ihren Kommentar