Das Kleid welches mit dem Reißverschluß begann


Eines Tages fiel mir dieser extravagante Reißverschluss in die Hände, es war sofort um mich geschehen. Dieses Schätzchen braucht einen würdigen Platz, bloß nicht verstecken sondern sichtbar auffällig platzieren.

Doch es fehlte mir noch das passende Schnittmuster

 
Also legte ich ihn sorgsam in eine Schublade, mitunter kann ich sehr geduldig sein bei bestimmten Nähprojekten. Es warten  noch so einige Schönheiten die gerne entsprechend in Szene gesetzt werden wollen.
 


Die Farbwahl der Stoffe hingegen war recht schnell entschieden, auch das es eher klar strukturiert sein sollte. Schon fast clean, das genaue Gegenteil vom Tupfenkleid. Ich will ja nicht behaupten das ich unter Stimmungsschwankungen leide, dennoch versuche ich mich jeden Tag neu zu finden und zu definieren, allein damit es mir nicht langweilig wird, denn ich führe so gar kein aufregendes Leben.


Auf einmal war es da, DAS Schnittmuster welches genau richtig war, natürlich gefunden in der Ottobre Woman, wo sonst findet man einen so klaren Skandinavischen Stil, ja die können das einfach im Norden. Genügsam und ohne viel Schnickschnack kommt das neue Kleid daher.
Einzig mein Label erscheint verspielt im inneren des Kleides.


Leichte A-Linie, in Colour Blocking dezent in weiß, grau und schwarz, dazu der knallrote Streifen.
Als ich meinem Liebsten, der mittlerweile schon einen enormen modischen Sachverstand aufweisen kann, das Kleid zeigte meinte er im ersten Augenblick nur "Der rote Streifen polarisiert aber ganz schön stark"
Das beruhigte mich auf einen Weise, denn das war ja auch meine Absicht gewesen, diesem Kleid einen gewissen Kick verleihen.

 
 Ja ich weiß, diese Kleiderform ist für mich kein Figurschmeichler, der Schnitt nimmt mir die Taille und lässt mich wahrscheinlich fülliger erscheinen als ich in Wirklichkeit bin. Aber hey, macht mich das jetzt zu einem anderen Menschen? Ist es so wichtig, jedes Kilo mehr zu kaschieren, wie sinnvoll ist es stets darauf zu achten wie Vorteilhaft man sich kleidet?
Das Kleid ist bequem, es hat praktische Taschen in den Seitennähten, ich fühle mich wohl darin. Mehr braucht es nicht, ich brauche keine Körperteile zu verstecken und ich muss auch keine besonders in Szene setzen.

Beim nähen zählt für mich die Paßform und das Wohlfühlgefühl


Beides ist vorhanden, die Abnäher sitzen dort wo sie sein sollen und auch die Schulternaht befindet sich an der Stelle wo sie hingehört. Was will ich also eigentlich mehr?

 
In der Natur gleicht auch keine Blüte der anderen und dennoch sieht jede für sich wunderschön aus. Ich bin auch wunderschön, ohne das ich mich mit anderen Frauen vergleichen muss, denn jede von uns hat ihre ganz eigene Schönheit!
 

 

Ich bin zufrieden mit mir!

 
Zusammenfassung:
Schnittmuster: Ottobre Woman 2/2016
Größe: 52
Anpassungen: die Hüftweite erweitert und den unteren Teil verlängert
Stoffe: Baumwoll Webware von Stoffe in Stade
 
 
Im meinem Kopf spukt nun ein weiteres Kleid in dieser Art herum, doch dieses mal in Pastelltönen.
Was ist eure Meinung dazu?

 
 

Kommentare

  1. Das Kleid sieht gut aus. Auch der rote Streifen drauf gefällt mir sehr gut. Obwohl ich ihn so im Goldenen Schnitt, nach rechts oder links versetzt und auch etwas breiter ebenfalls gut dinden würde. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...hmmm... das könnte auch eine gute Option sein, da werde ich mal ausgiebig drüber nach denken, danke dir!
      viele liebe Grüße Yvonne

      Löschen
  2. Was für ein schöner Post!
    Ich finde dein Kleid toll - das Colour-Blocking, der rote Streifen, der schöne Reißverschluss - da passt doch alles und das Allerwichtigste, du fühlst dich schön darin! Volltreffer:)
    Ich bin sehr für das Pastellkleid - das würde ich sehr gerne an dir sehen.
    Herzliche Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Dann werde ich mal Ausschau halten nach Pastelligen Stoffen ;)
      viele liebe Grüße Yvonne

      Löschen
  3. Mir gefällt das Kleid. Man muss nicht immer 100 % darauf achten, ob es auch der Figur schmeichelt. Die Idee mit dem Reißverschluss finde ich klasse.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...für dich könnte ich mir auch so ein Kleid vorstellen, das sind ja eigentlich genau deine Farben, oder?
      viele liebe Grüße Yvonne

      Löschen
  4. Ja, nähe noch so ein Kleid aus Pastelltönen, aber dann wieder mit dem starken senkrechten Kontrast. Ab gesehen davon, dass ich deine Meinung zu Kaschieren etc. teile ist genau diese senkrechte Linie der Hingucker, der den Ausgleich zu den Blockstreifen schafft. Ich finde das Kriterium "macht dicker, macht schlanker" extrem bescheuert, denn es ist, was ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für den Streifen bei dem Pastellmodell habe ich schon so eine Idee ;)

      Löschen
  5. Große Klasse! Der rote Streifen ist das absolute Highlight an dem Kleid! Ohne das rote wäre es ein schönes Kleid, sehr schöne Passform und harmonische Farben. Mit dem Roten Streifen ist es ein Wow-Kleid! Es hat das bespondere und persönliche, gefällt mir richtig gut. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr, mir schwirren schon mehrere Kombinationen im Kopf umher.
      viele liebe Grüße Yvonne

      Löschen
  6. Wow ich finde das super gelungen. Grade der rote Streifen macht es zum totalen Hingucker.
    liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Tina, ich fühle mich auch richtig wohl!
      viele liebe Grüße Yvonne

      Löschen
  7. der rote Streifen zieht alle Blicke auf sich... vielleicht passt zu der Variante in pastell etwas zarteres...

    AntwortenLöschen
  8. Einfach nur toll und genau mein Geschmack!!! Ka

    AntwortenLöschen
  9. Der rote Streifen ist toll! Und auch wenn ich dir zustimme - figurschmeichelnd ist er nicht - gefallen mir die Farben sehr! Ich hatte hinter dem roten STreifen den Reißverschluss vermutet xD Es ist cool, weil er im Schwarz fast verschwindet!

    AntwortenLöschen
  10. Meine Güte, ist das schick! Eben schreibe ich Dir Lobesworte über deinen mädchenhaften Look und dann kommst du mit so einem grafischen Knaller daher.
    Es tut mir sehr leid, aber dieses steht Dir mindestens genau so gut.
    Ist Dir toll gelungen, ich bin absolut neidisch!!!
    Herzlich grüßt Dich
    Edna Mo
    (und ein veträumtes Portrait ist auch dabei. Da passt doch alles!)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ihre Meinung ist mir wichtig, Danke für Ihren Kommentar