Wenn das Leben anfängt zu laufen...

...so paradox es auch klingen mag, bis vor kurzem lief mein Leben an mir vorbei und das ohne das ich es wirklich bemerkte. Erst eine schlimme Virusinfektion ließ mich aufwachen, von jetzt auf gleich bekam ich hohes Fieber und das Atmen fiel mir schwerer und schwerer.
Das Fieber ging, doch die Atemnot blieb...

...noch Wochen später quälte mich bei jeder Anstrengung ein starker Husten, machte mich Arbeitsunfähig. Der Arzt stellte beim Lungenfunktionstest fest das meine Lungenfunktion stark beeinträchtigt ist und auf einmal wurde mir klar wie wichtig Luft für mich ist.

Endlich wieder frei atmen können

Das war und ist mein Ziel, etwas gutes für den eigenen Körper tun, sich nicht nur äußerlich sondern auch innerlich pflegen. Bei Ines die mit ihrem Hund Paul schon eine beachtliche Transformation hinter sich hat, sowie meine Lieblings Bärbel die mit ihren bunten Turnschuhen die Welt erobert, stieß ich auf Artikel über ein Armband was einen sportlich macht.
Nun so ist es nicht ganz, es spornt einen "nur" an und ich bin in manchen Punkten wirklich ehrgeizig, immer dann wenn man mich heraus fordert, genau das macht dieses Armband. Es gibt eine gute App dazu, wo man sich auch mit Freunden bei Wettbewerben messen kann. Egal welchen Platz man letztlich belegt, man hat immer gewonnen... für sich und gegen den inneren Schweinehund!


Mittlerweile gehe ich jeden Tag, noch darf ich nicht laufen die Lunge ist  noch zu stark angegriffen, doch das gehen hilft schon viel. Wenn das Wetter zu schlecht ist, finden auf einer dicken Gymnastikmatte kleine Work Outs statt. Die App belohnt mich mit bunten Abzeichen, bei denen ich mich jedes mal wie ein kleines Kind darüber freue.

Kaum war ich einen Tag eine Sportskanone stand ich schon im Schuhladen vor dem Turnschuhregal

Völlig überfordert kaufte ich mir ein paar Sneaker, Turnschuhe, Sportschuhe oder wie auch immer diese Schuhe jetzt in der Modewelt genannt werden, in erster Linie weil sie so schön hellblau waren.
Im nachhinein bewies sich das als gute Wahl, die Fila´s  haben eine Memory Sohle und sind angenehm leicht.


Das komische an der Sache ist, beim laufen gehen hat man verdammt viel Zeit zum nach denken und automatisch denkt man auch über seine Ernährung nach. Netterweise zeigt einem die App nämlich unter anderem auch an, wie viele Kalorien man verbraucht hat. Da wird einem sehr schnell klar, wie weit man für so manch leckeres Stück Schokolade gehen muss.

Jetzt bin ich im Team Fitbit und gehe jeden Tag 10000 Schritte

So war es am Anfang, dafür bin ich auch abends noch ein paar Runden um unser Haus gelaufen nur um diese magische Zahl zu erreichen. An spitzen Tagen laufe über 25000 Schritte, meine Runden werden immer größer und auch Steigungen scheue ich nicht mehr.


Auch wenn es schwer vorstellbar ist, die Schokolade bleibt jetzt liegen statt dessen esse ich viel Obst und Gemüse, achte auf Vollkorn Produkte und lese mir die Inhaltsstoffe sorgsam durch.

Jetzt befasse ich mich mit clean eating

Das ist gar nicht so kompliziert wie es sich anhört, dabei  nimmt man hauptsächlich frische und gesunde Produkte zu sich, verzichtest möglichst auf Zucker und weißes Mehl, sowie Alkohol. Beim einkaufen entdecke ich jetzt viele Lebensmittel die mir vorher gar nicht aufgefallen waren.
Wer mir bei Instagram folgt hat es schon mitbekommen, ich poste Food Photos von gedünstetem Gemüse an leckeren Fisch.


Und wer hätte es gedacht, nun läuft mein Leben nicht mehr an mir vorbei, sondern ich bestimme meinen eigenen Weg. Erkunde meine nähere Umgebung, gehe Kilometer um Kilometer durch schöne Landschaften und genieße es. Selbst wenn das Wetter mal nicht so sonnig ist, überwinde ich mich zumindest für eine Runde, danach fühle ich mich einfach großartig und bin stolz es geschafft zu haben.

Doch erzählt mal von euch, wie handhabt ihr das mit Bewegung in eurem Alltag?


Kommentare

  1. Ich hatte ja gedacht ich würde die 10 000 nicht mehr knacken, was ich die letzten Zehn Jahre tat. Stimmt aber gar nicht. Nach der Fit im Mai Woche habe ich meinwn Schrittzähler aktiviert und siehe da, es waren sogar 10 200. Aber eines bewirkt es doch, ich mache jetzt auch gerne mal nen Umweg, oder 2 oder 3, wenn die Zeit es erlaubt. Weiterhin viel Erfolg. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In meinem ehemaligen Job hatte ich regelmäßig 10-15000 Schritte, dennoch war ich irgendwie immer schlapp und müde am Abend. Mir fehlte es an Kondition und das schlechte Essen tat sein übriges.
      Das mit den Umwegen kenne ich nur zu gut, jetzt wird beim einkaufen nicht mehr nah am Eingang geparkt sondern ganz hinten letzte Reihe :D
      viele liebe Grüße Yvonne

      Löschen
  2. Oh, ich freue mich so für Dich, dass es Dir wieder besser geht und Du so viel Freude daran hast an der Bewegung. Weiter so!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, wie lieb von dir das du dich so für mich freust! Dabei bist du ja daran auch maßgeblich beteiligt, ohne Dich wäre ich ja nie auf den Fitbit gestoßen und hätte nicht gewusst wie viel Spaß das machen kann.
      viele liebe Grüße Yvonne

      Löschen
  3. Hallo Yvonne, ich bin zwar nur stark erkältet, aber selbst da merke ich schon, wie wichtig leichtes und tiefes Durchatmen ist. Ich bemerke natürlich auch "den Zahn der Zeit" und mache mir viele Gedanken über das Älterwerden und das Leben im Alter. Wie man es auch dreht, Gesundheit und Fitness ist das Allerwichtigste, um seine Lebensqualität und -freude auch im Alter zu erhalten. Deswegen ist es eine gute Sache, auf Bewegung und Ernährung zu achten. Dieses Fitbit Armband interessiert mich auch, aber ich habe Bedenken, es "bedienen" bzw. überhaupt einstellen zu können. Ich finde schon die Einstellung von Pulsuhren gruselig und brauche ewig für so etwas. Mal sehen ...
    Clean eating ist übrigens eine super Sache!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, die Angst vor der Technik kann ich dir bei dem fitbit Tracker nehmen, es ist wirklich ganz einfach! Es gibt eine Schritt für Schritt Anleitung die sogar ich innerhalb von Minuten verstanden habe. Bei FB gibt es eine sehr nette Gruppe, die mir immer weiter hilft wenn ich Fragen habe. Bei der Charge HR, gibt es wenige aber sehr gute Funktionen mit denen man durch aus gut durch das sportliche Leben kommt.
      Außerdem kannst du dich jederzeit an Bärbel, Ines oder mich wenden wenn du Fragen hast, die Beiden haben mir auch super geholfen.
      viele liebe Grüße Yvonne

      Löschen
    2. Eva, klar helfe ich Dir, wenn Du fragen hast!

      Löschen
  4. Liebe Yvonne, das hört sich alles doch sehr positiv an. Ich bin auf dem selben Tripp würde ich sagen. Mehr Bewegung, besser essen.
    Weiter so es lohnt sich. Wünsche Dir auch weiterhin gute Besserung.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina, deinen Post habe ich grade gelesen, wir schaffen das Beide, wir wissen ja warum wir das tun.
      viele liebe Grüße Yvonne

      Löschen
  5. Das klingt doch klasse! Glückwunsch zum sportlichen Kick. Bei mir geht außer gehen noch nicht viel. Aber ich werde morgen früh den ersten Laufversuch starten. Mal sehen, was das Gelenk dazu sagt. Ich will endlich wieder in meine Laufschuhe!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach Rücksprache mit dem Arzt durfte ich heute ein wenig laufen und konnte tatsächlich drei Runden um unser Haus joggen, boah war ich stolz!
      Ich hoffe deinem Bein geht es wieder besser!
      viele liebe Grüße Yvonne

      Löschen
  6. :-) Oh, Du bist so gut, liebe Yvonne!
    Das Thema mit der Lunge kenne ich von meiner besseren Hälfte. Damit ist wirklich nicht zu Spaßen.
    Dieses Fitbit Ding lässt einen ja scheinbar gar nicht los. Du bist nun auch infiziert.
    Wie lange kann ich mich wohl noch dagegen wehren?
    Ich mag halt diese "Kontroletti"-Vorstellung nicht…
    Weiterhin gute Besserung und viel Spaß und Durchhaltevermögen!
    Alles Liebe :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Dankeschön für das Kompliment! Ich sehe es weniger als Kontrolle an, eher als einen Trainingspartner der mich anspornt. Mir war es auch wichtig zu schauen, wie hoch mein Puls ist usw.
      Bei dir kann ich mir so gut einen pinken Charge HR vorstellen *zwinker*
      viele liebe Grüße Yvonne

      Löschen
  7. Meine liebe Yvonne,
    ich freue mich so sehr, dass das Fitbit Bändchen mit Dir auch genau die Sachen macht, die ich erlebt habe. Es spornt an und sagt mir, wie gut ich bin und belohnt mich dafür. Selbst meine 75jährige Mutter geht mit uns um die Wetter und hat ihren Spaß dabei. Von Deinen Schrittzahlen kann ich nur träumen - vielleicht schaffe ich im Urlaub mal die 20.000er Marke.

    Liebe Grüße zu dir und weiter so!
    Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Lieblings Bärbel, dabei bist du doch soviel unterwegs, aber du hast recht der Spaßfaktor ist extrem hoch!
      Deine Mama war ja am #GoalDay2016 so flott mit dabei, Hut ab.
      viele liebe Grüße Yvonne

      Löschen
  8. Ich finde es toll, wie dich das ganze angespornt hat etwas zu ändern. Du gehst ja auch schon bei weitem mehr als 10 000 Schritte und ich bin immer schwer beeindruckt :)
    Weiterhin viel Power und das richtige Schuhwerk.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittlerweile ist es schon fest im Alltag integriert, die morgendliche Runden ums Haus, die Abendrunde und schwupp ist schon die Hälfte der #10000schritte geschafft.
      Es ist also kein Hexenwerk ;)
      viele liebe Grüße Yvonne

      Löschen
  9. ich bin furchtbar faul und verfressen!
    aber ich weiss auch dass ich völlig aus der form gerate wenn ich mich nicht zusammenreisse! "clean eating" ist mir allerdings schon seit 20 jahren ein bedürfnis - nur den alkohol werde ich nie weglassen - irgendein laster braucht der mensch schliesslich. wenn ich mich dann erstmal aufgerafft habe und in den bergen unterwegs bin (wohne mittendrin) dann bin ich jedesmal rundum glücklich und hinterher fühle ich mich wunderbar. aber siehe oben......
    es freut mich dass du dich besser fühlst!
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *gnhihihihi* dabei hast du doch eine vollkommen wunderbare Figur, der Alkohol fehlt mir gar nicht, eher die Schokolade. Dieses wunderbare Gefühl nach dem Laufen ist herrlich, man fühlt sich leicht und unbesiegbar...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ihre Meinung ist mir wichtig, Danke für Ihren Kommentar