Let´s rock, der Sommerrock Sew-along / Details


 Dummerweise musste ich den Sew along einmal schon aussetzen, was daran lag das mein Herzallerliebster Mann etwas in meinem Nähatelier umgebaut hat und somit meine Nähsachen in zig Kartons zwischen gelagert waren. Es kam wie es kommen musste, eine ehemalige Betonstufe erwies sich als äußerst hartnäckig so das er erst mal Spezialgerät besorgen musste.
Nun ist das Teil verschwunden, das Nähatelier wieder eingeräumt und auch gleich umgestellt bis zur nächsten Umbaumaßnahme, es soll eine Fußbodenheizung verbaut werden also ein neuer Boden kündigt sich an. ABER nun wird erst mal wieder fleißig genäht.

Quelle Ottobre

Quasi zum warm werden, entschied ich mich nun für diesen Schnitt bloß nichts schweres für den Anfang. Wo ich mich doch von den Umbaumaßnahmen entspannen wollte! Beim einräumen legte ich gleich diesen roten Baumwollstoff zur Seite da ich mir nicht sicher bin ob mir, man könnte auch von einer bösen Vorahnung sprechen, Röcke so passen wie ich es mir wünsche. Meine Problemfigur ist sehr Anspruchsvoll in der Schnittführung, zwischen Taille und Hüfte liegen auch gerne 2 Größen und mein Po kann dem legendären Kardashian-Po locker das Wasser reichen.

Ein Bahnenrock müsste sich doch gut einer Curvy Figur anpassen?

So gedacht kopierte ich das Schnittmuster gleich mal eine Nummer kleiner, schließlich bin ich ja auch auf dem Sport und Abnehm Trip! Beim zuschneiden wurde mir dann doch mulmig, passe ich schon rein oder sollte ich mein Sportpensum drastisch erhöhen müssen?


Nun ist der Rock soweit fertig, bis auf den Saum und die Reißverschlußenden die ich per Hand an nähe. Einer ersten Anprobe stand somit nichts im Wege, schnell reingeschlüpft, den Reißverschluß geschlossen, überlegt ob ich atmen kann oder eine Sprengung herbei zu führen... nö alles gut!
Ich genoss meinen Erfolg in den Rock zu passen, erst dann wagte ich einen Blick in den Spiegel. Böser Fehler, schonungslos wie Stoffe nun mal sind, haute er mir so gleich die ganze Wahrheit um die Ohren.

In ein Kleidungsstück hinein zu passend bedeutet nicht das es einem auch wirklich passt!

Spiegel können echte Spielverderber sein, echt mal :( Die Taille ist schon fast ein Tick zu weit, doch der oben bereits erwähnte Po verzieht den ganzen Schnitt. Gewiss könnte ich jetzt sehr sportlich reagieren und raushauen das eben dieser Po der größte Muskel in unserem Körper ist ...aber lassen wir das, denn es ändert nichts an meinem Dilemma.


Noch ist der Sommer nicht da, so mit kann ich mir alle Zeit der Welt nehmen und mir Gedanken machen was sinnvoller ist, den Rock an meine Figur oder die Figur an den Rock anpassen?
Zu dem ist das gute Stück ja noch nicht fertig, so das ich ein bischen herum spiele mit den Details.
So unheimlich praktisch ja ein roter schlichter Sommerrock auch sein mag, so langweilig kann er auch sein. Vielleicht eine schmale schwarze Spitze oben am Bund?


Schwarze schlichte Knöpfe an den vorderen Teilungsnähten können auch sehr reizvoll sein, dafür würde ich einen roten Faden verwenden als Kontrast.
Wärt ihr lieber für Spitze oder den Knöpfen?

Kommentare

  1. Ein roter Rock ist ein echter Hingucker und der Schnitt sehr sexy :-) Ich würde vielleicht prüfen, ob du an den Stellen, die dir nicht gefallen, doch noch ein wenig Platz schaffen kannst. LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...auf jedenfall wird der Rock fertig genäht und wer weiß ob mein Sportprogramm ja doch demnächst Erfolge aufweist das mein Körper ein wenig Platz für den Rock schafft :D

      Löschen
  2. Der Rock sollte zur Figur passen. Alles andere führt zu Seelenqualen und macht unglücklich. Nichts ist schlimmer als ein Schrank voll von Teilen, die zu klein sind. Das führt dazu, sich immer zu dick zu fühlen. Dabei sind einfach nur die Kleidungsstücke schuld. Also, unbedingt an die Figur anpassen und diesen Rock mit dem tollen ROT tragen!! LG, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina, im Prinzip hast du ja recht, doch so ein kleiner Ansporn könnte ja auch nicht schaden, ist ja nicht so das ich nix zum anziehen hätte *lach* Wenn ich mich beim Sport "quäle" und dann den Gedanken habe da liegt ein Rock den ich dann tragen kann, dann fällt mir das Training leichter, ein kleines Belohnungsprinzip.
      viele liebe Grüße Yvonne

      Löschen
  3. Liebe Yvonne, bei dem Rock finde ich beides schön ich würde glaube ich Köpfe bevorzugen. Das Schildchen innen finde ich sehr schön.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra, ich tendiere auch eher zu den Knöpfen, die haben einen sehr gezielten Effekt.
      viele Liebe Grüße Yvonne

      Löschen
  4. babe - du kannst immer noch mitmachen bei unserem "sew along" - da kneift & zieht am ende garantiert nix! schau mal rein bei mir :-)
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Beate, die Überlegung hatte ich auch schon, wobei es ja auch ein Stück weit darum geht welcher Schnitt Figurkonform ist, Schnitt und Figur sollten schon zusammen passen.

      Löschen
    2. Komm das war ein echt genialer Gedankengang von mir *kicher*

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ihre Meinung ist mir wichtig, Danke für Ihren Kommentar