Neue Liebe Jusha


Die liebe Su von Pariser Landluft aus der Tube hat mich eingeladen ihre neueste Tuchanleitung zu testen. Danke noch mal dafür das ich mitmachen durfte, denn es ist wirklich ein wundervolles Tuch!
Der Clou an dem Tuch ist das es eine runde Spitze hat, das hat mich zugegeben sehr gereizt.

✰✰✰

Die Anleitung ist auf Englisch und bei Ravely zu haben, keine bange vor dem Englischen, ich hatte mir auch unnötig Sorgen gemacht weil mein Englisch unterirdisch ist. Quasi nicht vorhanden! Es gibt aber gute Seiten die Englische Strickvokabeln übersetzen und bei mir hat YouTube wertvolle Dienste geleistet.




Bei dem Garn musste ich ein wenig improvisieren, denn regional ist es gerade sehr schwer geeignete Wolle zu bekommen, also kaufte ich sehr spontan und ein wenig unüberlegt ein Knäuel Wolle welches die entsprechende Lauflänge aufwies. Völlig außeracht ließ ich dabei die Tatsache das die Wolle gemustert ist, was bei gestrickten Mustern mitunter tückisch sein kann da man sie schlecht erkennen kann, sie sogar untergehen können.

✰✰✰

Doch ich hatte Glück, der gemusterte Farbverlauf in der Wolle ist relativ ruhig und dezent und mittlerweile finde ich sogar das es dem Tuch eine gewisse Dramatik verleiht die mir sehr gut gefällt.
Gut das Garn ist eine Microfaser und nicht wie eigentlich gewünscht von mir eine Naturfaser, doch es trägt sich recht angenehm und fühlt sich überraschend seidig an.




Das Foto ist übrigens mein Lieblingsfoto von dem Tuch, da wird die Dramatik deutlich sichtbar mit dem grauen Wolkenverhangenen Himmel und den dunklen Bäumen im Hintergrund. Wenn ich mit dem Hund unterwegs bin kann ich mich wunderbar darin einkuscheln, das Tuch *Jusha* gibt es in zwei Längen und ich habe mich für Größe L entschieden.

✰✰✰

Jetzt juckt es mich in den Fingern das Tuch noch mal aus Unifarbener Wolle zu stricken, ich konnte ja schon bei den anderen Mitstrickerinnen bewundern wie schön das aussieht, welche Wirkung das Unifarbene auf das gestrickte Muster hat. Erst mal stricke ich meine Frühlingsjäckchen fertig, wobei eine davon schon gebadet und entspannt trocknet und die nächste bereits angenadelt ist. Danach möchte ich ja noch meine *Peace* fertig stellen. In der Zeit halte ich schon mal Ausschau nach passender Wolle für das Tuch *Jusha* und freue mich schon auf sonnige Frühlingstage an denen ich auf der Terrasse stricke.



Kommentare

  1. Das Tuch sieht super aus und Du hast wunderschöne Bilder gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb von dir und danke noch mal für den tollen Tipp! Das Tuch von Su ist wirklich wunderschön und ließ sich so prima stricken :)
      viele liebe Grüße Yvonne

      Löschen
  2. Deine Jusha Version ist Klasse geworden und ich freue mich besonders darüber, daß Du ein gemustertes Garn verwendet hast. Das ist sehr hilfreich für zukünftige Strickerinnen, die sich dann besser vorstellen können, wie das Design mit ähnlichem Garn aussieht. Du hast Dich auch super geschlagen mit der englischen Anleitung :-D Ganz lieben Dank dafür, daß Du beim Teststrick mitgemacht hast und sooooo schöne Fotos von Deinem Jusha Tuch hier zeigst :-)

    Liebste Grüsse
    von der Su

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Su,
      oh jetzt werde ich ganz verlegen! Aber deine Anleitung ist wirklich sehr gut geschrieben und ich konnte sie leicht übersetzen. Danke noch mal das ich dabei sein durfte, es hat so viel Spaß gemacht.
      viele liebe Grüße Yvonne

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ihre Meinung ist mir wichtig, Danke für Ihren Kommentar