Von hin und her...oder es wird Zeit für ruhigere Wege

 ...eben war noch Ostern, jetzt ist schon bald Weihnachten und in diesen paar Monaten ging es hier sehr turbolent zu. Teilweise hatte ich das Gefühl mir selber hinter her zu hetzen, meinen Ideen, meinen Träumen, mein eigenes Leben schien mich überholt zu haben.
✩✩✩
Doch davon ein anderes Mal mehr, ich brauche Abstand um ein Blick auf das Geschehe werfen zu können und mich in ruhe sammeln zu können. Der Blick zurück ist wichtig, vor allen Dingen wenn man nach vorn gehen und nicht wieder in die selben Fußstapfen zu treten möchte. 

Zeit sich zu entschleunigen

Gerade jetzt in der Weihnachtszeit, wo eine Bestellung die nächste jagt, sagt der Körper STOP ... ob ich will oder nicht, ich muss darauf hören. So nehme ich zur Zeit nur ein bestimmtes Kontingent Bestellungen an, Qualität vor Quantität war und ist mir wichtig. 




So fand sich auch die Zeit eine neue Idee umzusetzen, für die Armstulpen & Boot Cuffs schwebten mir passende Tücher vor. Das pure schlichte Skandinavische Design gefällt mir schon seit langem, dieses weniger ist mehr zeigt auch wie Zeitlos Mode sein kann. 
✩✩✩
Ein neues Konzept ist in Planung und dementsprechend wird sich auch der Shop füllen, allerdings ohne Hatz und Eile. In der Ruhe liegt die Kraft, die neue Ausgeglichenheit kommt auch meiner Mode zu gute. Im neuen Jahr stehe viele Termine mit neuen Händlern an, mit einer  Auswahl an Stoffen und Wolle. Auch hier für werde ich mich ausreichend Zeit nehmen, kein schnell,schnell oder zwischendurch und nebenbei.





Auch in unserem kleinen alten Haus ändert sich einiges, kaum ein Zimmer oder Ecke die nicht im Umbau-Modus ist, im hiesigen Baumarkt nickt man uns schon freundlich zu, wenn wir wieder mal durch die Gänge mit den Farben und Bodenbelägen wandern. Seit der Herzallerliebster das Lampen und Möbeln bauen für sich entdeckt hat (bzw. er es auf drängen einer gewissen ihm angetrauten Frau, für sich entdecken musste...) sind wir ein wenig kritischer und penibler bei der Auswahl geworden.
✩✩✩
Nun ist es auch so das hier eine Person im Haus ist, die nicht gerade mit Geduld glänzt und diese Person ist nicht der Herzallerliebste. Bei mir muss nach Möglichkeit immer von jetzt auf gleich alles passieren, so hört man hier auch häufig ein "...können wir mal eben?"


Umso erstaunlicher ist es das ich beim stricken die Ruhe weg habe, Reihe um Reihe und sind es  noch so viele Maschen auf der Nadel. Je größer die Strickstücke um so lieber sind sie mir ♥
Auch bei den Farben ist Ruhe eingekehrt, gedeckte Farben, zarte pudrige oder Natur Töne. Es gibt Sachen zu denen ich immer wieder zurück kehre, so das die Frage warum ich nicht gleich dabei geblieben bin, nicht ganz unberechtigt ist.
✩✩✩
Ob das eine gewisse Altersweisheit mit sich bringt, die Tatsache ein zweites Mal Großmutter sein zu dürfen, stimmt mich oft milde. Es ist ein so großartiges Glück für das ich unendlich dankbar bin, es ist eine Freude zu sehen wie sich das kleine alte Haus von Zeit zu Zeit mit quirligen Leben füllt.
Wenn sich alle um den langen Esstisch versammeln, sich angeregt unterhalten, lachen und mittlerweile erwachsenen Kinder sich über ihre Kindheit amüsieren. So viele Geschichten die erzählt werden wollen...
Oft sitze ich dann ganz still dabei, lausche und stricke, genieße die Liebe um mich herum.



Das Bloggen ist mir wichtig, jetzt erst merke ich wie sehr es mir gefehlt hat!
Umso schöner ist es, wieder hier zu sein...
eure Yvonne



Kommentare